Archiv der Kategorie: iPhone

iPhone 5S Fingerabdruck-Sensor überlistet bzw. geknackt!

So schnell gehts: der Fingerabdruck-Sensor im iPhone 5S und iOS7 wurde laut einem Blogartikel des Chaos Computer Club bereits gehackt bzw. überlistet.
Und das laut eigenen Angaben mit einfachsten Mitteln. Eine Anleitung dazu findet sich hier:
http://dasalte.ccc.de/biometrie/fingerabdruck_kopieren?language=de

Insofern: alle, die dachten mit der neuen „Touch-ID“ von Apple wäre ihr iPhone sicher: NEIN!!!

Allerdings wird in folgendem Video NICHT gezeigt, dass es mit dem falschen Finger NICHT funktioniert…

Advertisements

Achtung Musiker! iOS7 nicht installieren, wenn ihr Musik-Apps nutzt!

Lt. einigen Herstellern und diversen Online-Medien haben einige iOS-Apps Stabilitäts- und Performance-Probleme unter iOS7. Native Instruments empfiehlt daher zum Beispiel vorerst, auf die Installation zu verzichten, bis ein Update der NI-Apps herauskommt.

Es wird von Aussetzern und Abstürzen berichtet, Apple dürfte an der Audio-Engine gebastelt haben.

Experimentierfreudige könnens natürlich probieren, ein Downgrade von iOS7 auf iOS6 ist danach wieder möglich (wenn es z.B. nicht funktioniert)! D.h. schlimmstenfalls hat man etwas Zeit investiert (ACHTUNG: Backup nicht vergessen!)

Hier noch eine weitere Anleitung zum Downgrade [CLICK]

Alles auf eigene Verantwortung, es kann evtl. zu Datenverlusten kommen bei Up- und Downgrades!

Facebook-App saugt Akku von iPhones leer

Ich habe bei Sebastian Düvel in seinem Blog sowie auf Chip.de gelesen, dass die Facebook App und der Facebook Messenger, sobald sie im Hintergrund laufen, trotzdem Akkuressourcen fressen sollen.
Ich kann euch nur sagen, dass ichs probiert habe und dass das stimmt.
Wenn man die Facebook App beendet, hält der Akku spürbar länger.

Wie beende ich die Facebook App?

  • Home-Taste doppelt drücken, dann kommen unten alle aktiven Apps.
  • Nun lange mit dem Finger auf eine App drücken, bis die Icons zu zittern beginnen und das rote Symbol mit dem weißen Minus erscheint.
  • Dieses drückst du von der Facebook App

Tiny-TSS (Umbrella) oder wie man den Apple Signatur Server emuliert

Wie bereits HIER beschrieben, generiert iTunes vor jedem Update eine Signatur der Firmware / des iPhones (gilt meines Wissens nach im Moment nur für iPhone 3Gs – 2G und 3G sind nicht betroffen) und fragt mit dieser vor dem Update bei Apple nach, ob es sich um die aktuellste Version der Firmware handelt.
Wenn nicht, verweigert iTunes das Update (was ich persönlich als Frechheit seitens Apple empfinde – es muss mir überlassen sein, welche Version ich auf mein iPhone spiele).

Es ist aktuell NICHT mehr möglich, ohne diese Signatur (der entsprechenden Version, die man installieren will, im konkreten Fall also 3.1.2) auf einem iPhone 3Gs eine ältere Version als 3.1.3 aufzuspielen.
Es ist auch nicht möglich, sich so eine Signatur von jemand Anderem zu schnappen, diese Signatur ist individuell für jedes iPhone!

Das heißt: man benötigt (s)eine Signatur z.B. der Version 3.1.2, um Firmware 3.1.2 aufs iPhone spielen zu können.
Wenn man diese Signatur nicht z.B. über Jay Freeman’s (Saurik) Signatur Backup gemacht hat (oder eben mit TinyTSS), kann man nur mehr 3.1.3 aufspielen…

Deshalb möchte ich hier eine Software vorstellen, die sowohl ein Backup der aktuellen Signatur macht, bzw. den Apple Server emuliert und es so ermöglicht, auch ältere Firmwares aufs iPhone zu bringen (aber wie gesagt: man muss zuvor seine Signatur gespeichert haben).

Was heißt das konkret, wenn ich auf meinem iPhone 3Gs(!) z.B. im Moment Firmware 3.1.2 (die aktuellste ist 3.1.3) installiert habe, keine Signatur und jetzt wieder 3.1.2 installieren möchte?
Dann ist die Installation leider nicht möglich!

TinyTSS (Umbrella)

„The Firmware Umbrella“ nennt sich das Project.
Kurz gesagt, macht die Software nichts Anderes, als sich zwischen iTunes und das Internet zu hängen und sämtliche Anfragen, die von iTunes das iPhone betreffend an Apple gesendet werden, ggf. abzufangen und Rückmeldung an iTunes zu liefern.

Außerdem kann die Signatur des aktuell angeschlossenen iPhones gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt (wenn die aktuelle Firmware nicht mehr aktuell ist) die jetzt installierte Firmware wieder installiert werden (obwohl dies evtl. von Apple direkt nicht mehr möglich wäre).

Eine genaue Anleitung, wies funktioniert, gibts im The Firmware Umbrella Blog

iPhone 3Gs, Firmware 3.1.3 (bzw. Downgrade-Versuch auf 3.1.2) und SIM Unlock

Kürzlich passiert: ein Freund von mir hat ein (gejailbreaktes) iPhone 3Gs. Sein Bruder sagt: „Ich mach dir Updates.“, verbindet das iPhone mit iTunes und updated auf 3.1.3…das war fatal.

Denn wie sich im Nachhinein herausstellt (ich konnte es selbst nicht glauben und habe einen Nachmittag damit verbracht, es irgendwie wieder hinzubiegen – leider erfolglos und ich habe wirklich alles versucht), ist es im Moment schlichtweg unmöglich, ein einmal per iTunes offiziell auf 3.1.3 aktualisiertes iPhone wieder zu entsperren (SIM-Unlock).

Darum ganz wichtig: wer auf 3.1.2 ist und auf 3.1.3 gehen möchte, kann das auch, allerdings nur in einer Art und Weise: es muss gewährleistet sein, dass das Baseband des iPhones auf einer Version kleiner 05.12.01 ist und bleibt!

Downgrade auf 3.1.2

iTunes generiert vor jedem Update eine Signatur der Firmware / des iPhones und fragt mit dieser vor dem Update bei Apple nach, ob es sich um die aktuellste Version der Firmware handelt. Wenn nicht, verweigert iTunes das Update (was ich persönlich als Frechheit seitens Apple empfinde – es muss mir überlassen sein, welche Version ich auf mein iPhone spiele).

Es ist aktuell NICHT mehr möglich, ohne die Signatur (der entsprechenden Version, die man installieren will, im konkreten Fall also 3.1.2) auf einem iPhone 3Gs eine ältere Firmware als 3.1.3 aufzuspielen.
Es ist auch nicht möglich, sich so eine Signatur von jemand Anderem zu schnappen, diese Signatur ist individuell für jedes iPhone!
Das heißt: man benötigt (s)eine Signatur der Version 3.1.2, um diese Firmware aufs iPhone spielen zu können.
Wenn man diese Signatur nicht z.B. über Jay Freeman’s (Saurik) Signatur Backup gesichert hat (oder mit Tiny-TSS), kann man nur mehr 3.1.3 aufspielen…aber keine Angst – es geht und auch der Unlock geht – mit dem richtigen Baseband.

Welches Baseband habe ich?

Am iPhone: Einstellungen -> Allgemein -> Info -> Modem-Firmware (=Baseband)

Ok, ich habe das richtige Baseband, was nun?

Mithilfe des Pwnage-Tools wird eine Firmware erstellt, die dann per iTunes aufs iPhone geladen wird.
Bemerkung:  jede Firmware, die mithilfe des Pwnage-Tools erstellt wird, berührt das Baseband NICHT!

Anleitung (für MAC OS X):

  • Pwnage-Tool herunterladen (HIER)
  • iPhone Firmware herunterladen:
    Download iPhone 3.1.3 firmware for iPhone 2G
    Download iPhone 3.1.3 firmware for iPhone 3G
    Download iPhone 3.1.3 firmware for iPhone 3GS
  • mithilfe des Pwnage Tools eine neue Firmware erstellen
  • iPhone mit iTunes verbinden
  • in iTunes das iPhone auswählen
  • in iTunes mit gedrückter Alt-Taste (am Mac) auf „Wiederherstellen“ klicken
  • es öffnet sich ein Fenster, in dem man die von Pwnage-Tool erstellte Firmware auswählt
  • …warten…
  • nun sollte die aktuellste Firmware mit Jailbreak (und je nachdem, ob in Pwnage Tool konfiguriert) Sim-Unlock installiert sein

Viel Glück!

Auf diese Weise können Sie sich selbst eine extra zuschieben…oder Klingeltöne fürs iPhone selbst erstellen

Kürzlich im Internet: wie wandelt man einen iTunes Song in einen Klingelton fürs iPhone um?

So gehts (die lustige Version):

Wenn Sie auf der Suche nach Wegen, um die Musik, die Sie bereits auf Ihrem PC oder MAC-oder dass Sie bereits gekauft aus iTunes in Klingeltöne für Ihr iPhone, gibt es ein paar Möglichkeiten, das geht.

Auf diese Weise können Sie sich selbst eine extra zuschieben , wenn Sie den Download der Songs für den Download von iTunes und den gleichen Song als Klingelton! Warum zweimal zahlen?

Die erste Methode besteht darin, ein kleines Programm herunterladen Anwendung namens SendSong
, Die Installation auf Ihrem iPhone und konvertiert alle Titel in Ihrer Bibliothek zu einem Klingelton. Allerdings ist es nicht immer einfach super dieses Programm auf Ihrem iPhone! Zuerst müssen Sie ein anderes Programm namens installieren AppTapp Auf Ihrem MAC, die Übertragung der SendSong Programm zu Ihrem iPhone.

Ich habe noch nie versucht haben, so müssen Sie den Anweisungen lesen, aber es sieht nicht sehr schwierig.Schließlich, einmal installiert, dann wählen Sie einen Song aus Ihrer Bibliothek und kann entweder per E-Mail zu senden oder Klingeltöne zu senden…

[…]Schließlich, wenn Sie wollen ein wenig mehr Stabilität und professionelle iPhone-Manager für die MAC, check out iToner (auch nur), mit der Sie Ihre Klingeltöne erstellen, indem Sie einfach dropping Audio-Dateien auf dem faux iPhone-Schnittstelle und Synchronisierung. Das Beste, was zu diesem Programm ist, dass es bedarf keiner Hacken, Ändern oder Zurücksetzen Ihres iPhone, das ist immer schön! Dieses Programm wird in Zusammenarbeit mit geschützten iTunes-Tracks auch.[…]


Alles klar? ;=D – am Besten find ich die Extra, die man sich selbst zuschieben kann…
Den kompletten Artikel gibts HIER

So gehts (die seriöse Version bzw. wies wirklich geht)

Kurz umrissen:

  • bei ausgewählter Datei in den Informationen (rechte Maustaste -> Informationen) unter „Optionen“ Start- und Endzeit einstellen (30 Sekunden reicht)
  • gewünschte Datei in AAC Format (Apple-eigenes-, bzw. iTunes-Format) umwandeln
  • die Endung der umgewandelten Datei ändern auf „.m4r“
  • Die Datei in iTunes reinziehen

UND HIER DIE LANGE VERSION


gejailbreakte iPhones – root Passwort unbedingt ändern!

Aus gegebenem Anlass (ein iPhone eines Bekannten wurde wahrscheinlich gehackt) hier nochmal der Hinweis, dass bei Iphones der root-Zugang (das ist der Benutzer, der alles darf) ein Standardpasswort hat („alpine“).
Somit kann sich nach einem Jailbreak (sofern man einen SSH Server am iPhone installiert und laufen hat – was meistens der Fall ist) jeder, der die IP Adresse des iPhones kennt, aufs iPhone einloggen und Daten heruntersaugen bzw. verändern (z.B. die SMS Datenbank auslesen).

MAßNAHMEN

Daher hier das Erste, was man nach einem Jailbreak auf einem iPhone tun sollte:

Anleitung:

  • iPhone ins gleiche WLAN wie den Mac hängen
  • IP Adresse des iPhones herausfinden (Einstellungen -> Wi-Fi -> (Netzwerkname))
  • am Mac: ein Terminalfenster öffnen (befindet sich im Ordner Programme -> Dienstprogramme)
    am PC: SSH-Client Putty herunterladen, installieren, ausführen
  • Folgendes eingeben: „ssh root@(ip.des.iph.one)“ (ohne Anführungszeichen und die IP Adresse ohne Klammern, „root“ ist der Benutzername)
  • „alpine“ eingeben (ohne Anführungszeichen, „alpine“ ist das Standardpasswort)
  • „passwd“ eingeben (ohne Anführungszeichen)
  • altes und 2x neues Passwort eingeben (nicht zu kurz wählen und auch Zahlen verwenden)
  • „exit“ eingeben (ohne Anführungszeichen)
  • das Ganze mit dem Benutzernanem “mobile” (statt „root“) wiederholen. Passwort ebenfalls “alpine”, möglicherweise auch “dottie”.
  • Sollte man sich NICHT verbinden können, gibts entweder Probleme mit der IP Adresse des iPhones (z.B. nicht im gleichen WLAN wie der Mac) oder es läuft kein SSH Dienst

weitere Links:

http://www.macnotes.de/2008/11/19/root-passwort-auf-jailbreak-iphones-andern-empfohlen-nach-wie-vor/

http://www.macnotes.de/2009/11/03/ssh-auf-dem-iphone-ein-sicherheitsproblem-fur-unbedarfte-jailbreaker/

iPhone Downgrade 3.1 auf 3.0.1 – Erfahrungsbericht

Nachdem sich Apple mit Firmware Version 3.1 einen ganz schönen Schnitzer erlaubt hat (Akkuleistung bei mir nach Update drastisch verringert, iPhone bleibt manchmal schwarz wenn ich es versuche einzuschalten, generell iPhone Bedienung träge, Tethering nicht mehr möglich), habe ich mich entschlossen, einen Downgrade auf Version 3.0.1 durchzuführen.

Dazu sei erwähnt, dass ich weder einen Jailbreak noch Sim-Unlocker verwende und je verwendet habe. Ich will also als ganz normaler Benutzer wieder die alte Version aufspielen.
Hier mein Erfahrungsbericht, gleich vorweg: funktioniert eigentlich ziemlich problemlos, bis auf die Wiederherstellung der alten Daten: SMS können nicht mehr wiederhergestellt werden (wohl aber aus einem bestehenden Backup exportiert – hierzu später mehr), die Fotos waren auch weg, konnte ich aber ebenfalls aus dem Backup extrahieren. Auch die Anordnung der Menüicons wurde nicht wiederhergestellt.
Zeit fürs Wiederherstellen: etwa 1,5 Std.
Ich verwende ein iPhone 3G, Mac OS X Snow Leopard und iTunes 9.0.1.

Datensicherung

  • Zunächst möchte ich sicher gehen, dass alle Daten gesichert sind. iPhone anschließen, Datensicherung durchführen.
  • Anschließend im Finder ins Library Verzeichnis des Benutzer gehen (normalerweise unter /#startvolume#/Users/#benutzer#/Library/ bzw. /#startvolume#/Benutzer/#benutzername#/Library/)
  • Dort ins Unterverzeichnis „Application Support/MobileSync“
  • Hier sollte nun ein Ordner namens „Backup“ sein. Dieser Ordner beinhaltet die Backups. Diesen Ordner einfach kopieren(!) und woanders hin speichern, damit sind wir auf der sicheren Seite.
  • Wer ganz sicher gehen möchte, kann auch noch die Kontakte und Kalender sichern (wieder im User Library Ordner „Application Support/AddressBook“ bzw. „Calenders“)

iPhone Firmware Downgrade

  • Version 3.0.1 der iPhone Firmware holen (direkt von Apple):
    iPhone 3.0.1 download (iPhone1,1_3.0.1_7A400_Restore.ipsw, 229 MB)
    iPhone 3G 3.0.1 download (iPhone1,2_3.0.1_7A400_Restore.ipsw, 230 MB)
    iPhone 3GS 3.0.1 download (iPhone2,1_3.0.1_7A400_Restore.ipsw, 298 MB)
  • iRecovery OS X holen und installieren (Download bei benm.at)
  • LibUSB OS X 10.6 Snow Leopard holen und installieren (Versionen für andere Betriebssysteme unter benm.at)
  • iPhone anschließen (sofern nicht schon geschehen)
  • Im iTunes das iPhone auswählen und auf der rechten Seite mit gedrückter Alt-Taste (Mac) bzw. gedrückter Shift-Taste (Windows) auf „Wiederherstellen“ klicken.
  • Heruntergeladene Firmware auswählen
  • …warten…
  • iTunes meldet einen Fehler „1015“ – das ist normal und kommt immer, wenn man eine ältere Firmware Version einspielt, im konkreten Fall hat das mit dem Baseband zu tun, das mit 3.1 upgedatet wurde
  • Wiederherstellung abgeschlossen, iPhone müsste jetzt einen USB Stecker anzeigen
  • iTunes schließen
  • Ein Terminal Fenster starten (zu finden unter /Programme/Dienstprogramme/Terminal.app)
  • Folgende Befehle nacheinander eingeben (immer warten, bis Reaktion kommt):
    iRecovery -s
    printenv
    setenv auto-boot true
    saveenv
    reboot
  • Das iPhone startet nun neu, sobald es sagt, es will mit iTunes verbunden werden, iTunes wieder öffnen
  • iTunes aktiviert nun das iPhone (evtl. Netzbetreibereinstellungen können aktualisiert werden)
  • Anschließend fragt iTunes, ob das iPhone als neu behandelt oder aus einem Backup wiederhergestellt werden soll. Je nach Wunsch, ich habe wiederherstellen aus dem Backup gewählt.
  • Nun läuft die Wiederherstellung bzw. Synchronisierung und das wars….fast, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt:

Probleme während des Downgrades

Es traten einige Ungereimtheiten während des Downgrades auf, die sich jedoch alle mehr oder weniger aufwändig beheben ließen.

  • iPhone bootet immer wieder in Wiederherstellungsmodus – hier half über iRecovery folgende Befehle einzugeben:
    setenv auto-boot true
    saveenv
    /exit
    eine genaue Anleitung hierzu findet sich auch hier:
    http://mobilewebexperience.com/systeme/iphone/iphone-von-recovery-mode-endlosschleife-befreien-howto/
  • iPhone scheint kurz in iTunes auf, verschwindet aber gleich wieder und es steht am iPhone Bildschirm „Synchronisieren“ – Neuinstallation von iTunes behob das Problem (einfach nach „itunes download“ googeln)
  • SMS sind verschwunden – anscheinend dürfte die 3.1 SMS Datenbank nicht mit der 3.0 SMS Datenbank abwärtskompatibel sein. Obwohl erfolgreich wiederhergestellt, sind keine SMS da. Diese lassen sich jedoch aus dem Backup als HTML, PDF oder Excel Datei wiederherstellen, nämlich bei www.iphone-sms.com
    Ich gehe davon aus, dass in zukünftigen Firmware Versionen (z.B. 3.2) theoretisch die SMS aus dem 3.1 Backup wieder eingespielt werden könnten.
  • Fotos sind verschwunden – auch die Fotos waren weg, konnten aber aus dem Backup extrahiert werden, nämlich mit dem iPhone Backup Extractor

Ich würde nach dem ganzen Zauber das iPhone nochmals neu starten.

iPhone Tethering in Software 3.1 nicht mehr möglich

Apple hat vor einigen Tagen ein Update auf die Softwareversion 3.1 für das iPhone herausgebracht.
Allerdings hat man auch eine (für uns iPhone Benutzer) nicht so tolle Neuerung eingebaut: ab sofort akzeptiert das iPhone nur mehr von Apple signierte sogenannte Mobileconfigs (mit diesen wird Tethering für den jeweiligen Anbieter konfiguriert).
Bisher wurden auch unsignierte Mobileconfigs akzeptiert und Seiten wie help.benm.at konnten Mobileconfigs zum Download anbieten.

Das geht nun (vorübergehend) nicht mehr. Aber wir in Österreich können uns glücklich schätzen, dass es überhaupt noch funktioniert. T-Mobile Deutschland erlaubt überhaupt kein Tethering mehr wie auf fsclock nachzulesen ist.
Die Kunden lassen sichs aber nicht gefallen, wie auch im Law Blog von Udo Vetter steht.

Eine Möglichkeit wäre, das iPhone auf die Softwareversion 3.0 downzugraden. Eine Anleitung dazu findet sich hier

EDIT [2009-10-07]:

Anscheinend dürften nicht alle iPhones betroffen sein davon dass Tethering nicht mehr funktioniert. Bei manchen (vor Allem T-Mobile) Usern funktioniert Tethering nach dem Upgrade nach wie vor…bei mir nicht 😦