Archiv der Kategorie: Konfiguration

Lösung: OS X Lautstärke lässt sich nicht mehr regeln

Plötzlich und ganz aus heiterem Himmel war das Problem da (ok, vielleicht habe ich vorher Kopfhörer ein- bzw. ausgesteckt und in der Systemeinstellung die Soundkarte mehrmals gewechselt 😉 ): die OS X Lautstärke lässt sich nicht mehr regeln (über die Tasten auf der Tastatur).

osx_lautstaerke_bug

Was tun?

Die Lösung ist sehr einfach:

  • Terminal öffnen (rechts oben auf die Lupe klicken und „Terminal“ eingeben, dann Enter drücken)
  • Dort folgendes eingeben: „sudo killall coreaudiod“
  • Nun das Passwort des Computers eingeben (das auch eingegeben werden muss, wenn man etwas installiert)
  • Nun sollten die Tasten wieder funktionieren
  • Terminal schließen (Cmd + Q)
  • FERTIG!!!

Achtung: wenn du nicht weißt, was du tust, dann lass es jemand Erfahrenen machen. Mit den o.a. Kommandos kannst du theoretisch auch Schaden an deinem OS X anrichten!

osx_lautstaerke_bug_terminal

iTunes fragt immer wieder nach dem Passwort -> Lösung

Ich wollte in iTunes Songs kaufen, doch jedes Mal, wenn ich den Kauf abschließen wollte, fragte mich iTunes immer und immer wieder nach meinem Passwort und ich konnte den Kauf nicht abschließen.

Ich ging auch in den App Store (die App in OS X), aktualisierte dort meine Daten, startete iTunes neu etc. Nichts half.

Dann brachte folgender Artikel die Lösung: http://support.apple.com/kb/TS3388

Die Ursache: ich hatte im Safari alle Cookies verweigert.
Die Lösung: Safari starten, oben in der Leiste auf „Safari“ klicken, dann „Einstellungen“, dann „Datenschutz“ und dort eine ANDERE Option wählen als „Cookies blockieren: Immer“. Ich hatte alle Cookies blockiert.

Danach iTunes neu starten und alles läuft wieder.

Musikkonvertierung in iTunes direkt und indirekt (wav, mp3, AAC,…)

Frage!

Habe heute wieder eine Frage gestellt bekommen bzgl. iTunes, deren Antwort bestimmt für Viele interessant ist:

Wenn ich meinen (gekaufte) Musik vom itunes auf einen Stick spiele und diesen im Auto abspiele – kann der Autoradio nur die mp3 Files abspielen, nicht aber die .m4a.

Müsste ich da jetzt alle m4a Files suchen um sie zu konvertieren? Außerdem sind dann alle Lieder doppelt in iTunes (einmal als m4a und einmal als mp3 – das wird ein Chaos). Ich hätte es am liebsten, dass es im iTunes einen Befehl gibt „alle Files die nicht mp3 sind, auf mp3 konvertieren“

Es gibt dafür 2 Lösungswege:

  1. Musik direkt in iTunes konvertieren
  2. Musik indirekt aus dem Finder in iTunes kopieren

Lösung 1 – Musik direkt in iTunes konvertieren

Was geht ist, dass du in iTunes Titel auswählst (z.B. alle in einer Playlist) und diese dann in mp3 konvertierst.
Nachteil: alle Lieder sind dann in einer mp3-Version und einer AAC-(m4a)-Version in iTunes, also doppelt. Willst du das nicht, nimm Lösungsweg 2 (siehe unten).

Am Besten du sicherst dir vorher deine Mediathek (sicherheitshalber).
Kopiere dazu den kompletten iTunes Ordner (Ort des Musik-Ordners findest du in den Einstellungen unter „Erweitert“) irgendwohin (kann auch im gleichen Verzeichnis unter anderem Namen sein – ACHTUNG! Dieser Ordner kann sehr große sein).
Dann suchst du den iTunes Ordner, wo die Metadaten gespeichert sind. Normalerweise in deinem Benutzerverzeichnis unter „Musik“ und dann „iTunes“.
Den kopierst du ebenfalls. Meistens sind Musikordner und iTunes-Metadaten Ordner im selben Verzeichnis, d.h. du musst in dem Fall nur den iTunes Ordner kopieren.

Zum Konvertieren in iTunes gehe Folgendermaßen vor:

  • Geh im iTunes in die Einstellungen
  • Im Reiter „Allgemein“ unten auf „Importeinstellungen“
  • Dort stell als Format mp3 ein und bei „Einstellung“ auf „Eigene…“
  • Dann stellst du so ein:
    000
  • Klick solange „OK“, bis du draußen bist
  • Nun aktiviere den Datentyp in der iTunes Ansicht, wie hier beschrieben (auf Deutsch heißt die Spalte „Art“):
  • – Markier nun alle Songs, die du umwandeln willst
  • – Rechte Maustaste (oder Ctrl+Mausklick) drauf und dann „MP-3 Version erstellen“ klicken
  • – Nun werden alle gewählten Songs konvertiert
  • – Du kannst nun die m4a Versionen (AAC) entweder löschen oder woanders hinkopieren etc.

Probiers zuerstmal nur mit einem oder wenigen Songs, damit du siehst, wies funktioniert.

Lösung 2: Musik indirekt im Finder über iTunes kopieren

Bei dieser Variante kannst du selbst bestimmen, wo die umgewandelten Dateien landen. Die Dateien sind anschließend NICHT in iTunes verfügbar, bzw. falls doch (passiert sporadisch manchmal), löscht du sie einfach wieder aus iTunes (indem du nach dem „hinzugefügt“ Datum sortierst und entsprechend die neuesten löschst).

Vorbereitungen:

  • Lade dir das Droplet hier herunter: iTunes Script ‚Drop A Few My Way‘
  • Installiere es, wie HIER beschrieben
  • Leg dir ein Alias des Symbols auf den Desktop (Schreibtisch) – Anleitung siehe HIER
  • Geh im iTunes in die Einstellungen
  • Im Reiter „Allgemein“ unten auf „Importeinstellungen“
  • Dort stell als Format mp3 ein und bei „Einstellung“ auf „Eigene…“
  • Dann stellst du so ein:
    000
  • Klick solange „OK“, bis du draußen bist
  • FERTIG mit den Vorbereitungen

Konvertierung

  • Suche im Finder bzw. Explorer nach den Dateien, die du konvertieren willst. Das zuvor erstellte „Drop A Few My Way“-Icon muss sichtbar sein, da du sonst den nächsten Punkt nicht ausführen kannst…
  • Ziehe nun die zu konvertierenden Dateien auf das Icon
  • Es erscheint nun eine Abfrage nach dem Format
    00
  • Hier „mp3 Encoder“ wählen
  • Anschließend wird nachgefragt, wo die konvertierten Dateien hingespeichert werden sollen. Das kann z.B. der USB Stick vom Auto sein o.ä.
  • Nun wird im Hintergrund alles umgewandelt. Man kann das Ganze auch in iTunes in der Leiste oben beobachten.

Viel SPAß!

Facebook-App saugt Akku von iPhones leer

Ich habe bei Sebastian Düvel in seinem Blog sowie auf Chip.de gelesen, dass die Facebook App und der Facebook Messenger, sobald sie im Hintergrund laufen, trotzdem Akkuressourcen fressen sollen.
Ich kann euch nur sagen, dass ichs probiert habe und dass das stimmt.
Wenn man die Facebook App beendet, hält der Akku spürbar länger.

Wie beende ich die Facebook App?

  • Home-Taste doppelt drücken, dann kommen unten alle aktiven Apps.
  • Nun lange mit dem Finger auf eine App drücken, bis die Icons zu zittern beginnen und das rote Symbol mit dem weißen Minus erscheint.
  • Dieses drückst du von der Facebook App

Apple iTunes 10 – Stereo Bug

Offensichtlich findet sich in iTunes 10 ein kleiner Bug, der einem nur auffällt, wenn man ganz aufmerksam zuhört. Ich bemerkte ihn nur zufällig, als ich eine meiner neuen Produktionen im A/B Vergleich in iTunes und im Quicktime Player anhörte.

Es handelt sich dabei um folgendes Phänomen: spielt man eine mp3 Datei über den Quicktime Player oder die Vorschau und vergleicht das Stereobild mit der Wiedergabe in iTunes, klingt es über iTunes fast mono.

Recherchen im Internet ergaben, dass ich nicht der Einzige bin, dem dieses Problem auffiel. Anscheinend tritt es auch nur bei Verwendung von externen Soundkarten auf. Im Prinzip macht es für 08/15 Hörer keinen Unterschied, da es nur bei genauem Zuhören auffällt, bzw. bei manchen Songs mehr, bei manchen weniger.

Ich verwende iTunes 10.1, keine Ahnung, ob spätere Versionen von iTunes davon betroffen sind. Die Lösung ist eigentlich ganz einfach:

– iTunes beenden

– Systemeinstellungen starten

– „Ton“ wählen

– die interne Soundkarte als Wiedergabegerät auswählen und die Systemeinstellungen NICHT beenden

– iTunes starten und ein Lied abspielen (und spielen lassen)

– Während das Lied spielt, wieder zu den Systemeinstellungen und im Reiter „Ton“ die externe Soundkarte auswählen

– nun spielt iTunes wieder korrekt

Links:

maclife.de :: Thema anzeigen – Stereo-Panorama bei iTunes macht …

http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=2654090&tstart=0

Hier die Lösung auch auf Englisch:

http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=2654090&tstart=0

Tipp für Safari: neuer Tab statt neues Fenster

Nervig: wenn man auf einen Link in Safari klickt, der sich als neues Fenster öffnen soll, öffnet sich dieser auch als neues Fenster. In Firefox z.B. öffnet sich dieser Link in einem neuen Tab.
Diese Einstellung ist ab Safari 3.1 nun auch für Safari möglich, wie auf fsclock zu lesen ist.

Zitat: „Sehr praktische versteckte Einstellung, neu in Safari 3.1: Um Links, die sich in einem frischen Fenster öffnen wollen stattdessen in einem neuen Tab zu laden, reicht folgender Terminalbefehl:

 

defaults write com.apple.Safari TargetedClicksCreateTabs -bool true

 

und ein anschließender Neustart von Safari. Dies lässt sich ebenso einfach wieder rückgängig machen, indem das ‚true‘ am Ende des Befehls in ein ‚false‘ geändert wird.
Wer die Systemeinstellung Secrets nutzt, findet die Option als „Single-window mode“ unter den Safari-Geheimnissen.“